Skip to content

Newsletter August 2015

Liebe Tennisfreunde,

die Sommerferien sind vorbei und die Saison nähert sich dem Höhepunkt. Zeit, auf die vergangenen Wochen zurückzublicken und eine Vorschau auf die anstehenden Ereignisse zu geben. Es hat sich einiges getan, es wird sich noch viel tun. Kommen wir erst einmal zu den anstehenden Terminen.

Termine

Stadtmeisterschaften der Erwachsenen am 29.08. und 30.08.15 bei den TF Grün Weiß in Gronau

Bei unserem Nachbarclub Grün-Weiß Bergisch Gladbach werden in diesem Jahr die Mannschafts-Stadtmeisterschaften ausgetragen. In insgesamt elf Spielklassen haben wir in der Vorrunde mit den veranstaltenden Grün-Weißen einen schweren Gegner zugelost bekommen. Beginn mit vier Spielen gleichzeitig ist Samstag, 29.08. um 13 Uhr.

Es wird zu spannenden Kämpfen kommen, ein 5:6 oder 6:5 wird für wahrscheinlich gehalten. Die anderen teilnehmenden Bergisch Gladbacher Clubs lauten: TV Refrath, SV Refrath, Rot-Weiß Bergisch Gladbach, TuS Moitzfeld und das favorisierte Grün-Gold Bensberg.

Kann Blau-Weiß Hand gegen Grün-Weiß gewinnen, so findet die Halbfinalpartie – wohl gegen Rot-Weiß Bergisch Gladbach – am Sonntag ab 10 Uhr statt.

Die Aufstellung von Blau-Weiß Hand wird wohl erst am Samstagmorgen festgelegt. Es gibt da noch ein paar Wehwehchen und andere Pläne – etwa mit der Familie. Sportwart Peter Traxel telefoniert ununterbrochen.

Ein beinharter Wettbewerb werden diese alljährlichen Stadtmeisterschaften traditionsgemäß nicht. Die Gemütlichkeit und ein Austausch der teilnehmenden Clubs ist ebenso wichtig.

Für Blau-Weiß Hand können (Einzel oder Doppel) in wechselnder Besetzung spielen: Sharleen Grässer, Simone Boden, Delia Lammers, Pascale Gebhardt, Andrea von Danwitz, Brigitte Röder, Birgit Volkmer, Judith Werner, Doris Theisen, Irene Teine, Regine Traxel, Marco Boden, Marcel Räther, Simon Meuser, Marco Domgans, Ramon Aceitero, Ralf Adam, Christian Engelberth, Ludger Nohr, Martin Wietkamp, Guido Hüpper, Emil Schreiber, Siegfried Etges und Ortwin Kröninger.    

 

Stadtmeisterschaften der Jugend beim TUS Moitzfeld vom  07.09. bis 13.09.2015

Die Stadtmeisterschaften der Jugend finden ebenfalls im bewährten Modus, diesmal beim TUS Motizfeld statt. Die Kinder und Jugendlichen starten im Einzel und Mixed im KO-System gegeneinander an. Ausgespielt werden der Vereinsstadtmeister, 10 Einzelstadtmeister und 2 Mixed Stadtmeister.

Der Vereinsstadtmeister wird nach dem bewährten Punktesystem ermittelt: Viertelfinale 2 Punkte, Halbfinale 3 Punkte, Finalist 4 Punkte, Sieger 6 Punkte.

Letztes Jahr waren wir dabei GG Bensberg knapp unterlegen und sind Vizemeister geworden. Auch dieses Jahr wollen wir natürlich wieder vorne mitmischen. Die einzelnen Termine sind im Turnierportal des TVM (TVPRO) online einsehbar.

Endspiele der Pokalrunde (Verbandspokal Vorrunde des Bezirks rrh) der Jugend am 30. August 2015

Fast schon traditionell finden die Endspiele des Verbandspokal der Jugend auf unserer Anlage statt. In diesem Jahr wurde das Reglement etwas geändert: die Finalisten des Bezirkspokals (Bezirksklasse und drunter) qualifizierten sich für die Teilnahme am Verbandspokal. Während die normalen Spiele auf den Plätzen der Teilnehmer stattfanden, sind die Endspiele zentral bei uns. Auch dieses Jahr sind wir wieder vertreten, diesmal mit den Juniorinnen.

Die Spiele starten um 11:00 Uhr mit den U14:

Finale Knaben:     4243 TC Lohmar  / 4019 TC GG Bensberg
Finale Mädchen:  4074 TC RW Bad Honnef  /  4019 TC GG Bensberg

Um 13:00 Uhr geht es weiter mit den U18, wo “unsere” Juniorinnen um den Sieg kämpfen in einem Spiel gegen Dauerkonkurrent GG Bensberg.

Finale Junioren:       4074 TC RW Bad Honnef      /  4019 TC GG Bensberg
Finale Juniorinnen:  4019 TC GG Bensberg    /  4232 SV BW Hand   

Es werden also hochklassige Spiele geboten, unsere jugendlichen Damen können Unterstützung durch die Zuschauer bei ihrem Heimspiel gebrauchen!

Aufstiegsspiel um den Aufstieg in die Oberliga am 12.09.2015 13:30 Uhr

Unsere Juniorinnen wollen den Durchmarsch packen: nach dem Aufstieg in die 1. Verbandsliga im letzten Jahr haben sie in der Medenrunde den zweiten Tabellenplatz erreicht, der sie für das Spiel um den Aufstieg in die höchste deutsche Klasse für U18 qualifiziert. In dem sehnlichst erwarteten Spiel am 12.09.2015 um 13:30 Uhr auf heimischer Anlage geht es gegen die benachbarte TG Leverkusen. Die Mädchen werden wohl in Bestbesetzung antreten. Die Chancen für das Erreichen der Oberliga stehen gut, sicher ein spannendes Spiel auch zum Zugucken.

Pärchentennis am 30.08.2015

Annette und Egon Schneider veranstalten wieder ihr beliebtes Pärchentennis am kommenden Sonntag, den 30.08.2015, direkt nach den Endspielen des Verbandspokals.

Dazu sie im Original:

“Wir freuen uns auf alte Bekannte und auf Mitspieler/innen, die zum ersten Mal dabei sein möchten.
Auch Einzelpersonen können gerne mitmachen. Wir suchen dann eine/n Partner/in, sodass gemischte Doppel zustande kommen.

Anschließend wieder gemeinsames Abendessen bei Toni.

Lust mitzumachen? Dann bitte möglichst bald Bescheid geben bei :
Annette und Egon Schneider
Tel.: 02202-21165
a.e.schneider1@gmx.de”

Andreas Hübner inmitten einer Trauerinstallation

(Andreas Hübner in einer Trauerumgebung)

Was lange währte, kann nun gut wirken – der Förderkreis Tennisjugend ist gestartet

Auch der Steuerberater hat sein Plazet gegeben: mit der Unterschrift des Gesamtvorstands in einer internen Vereinbarung mit der Tennisabteilung ist derFörderkreis Tennisjugend geschaffen.

Gerade die Förderung der besonders Talentierten, aber auch die Unterstützung von Jugendlichen aus sozialen Gesichtspunkten, erfordert ein hohes Engagement. Das ist natürlich mit den Mitgliedsbeiträgen nicht zu leisten. Unterstützt wird dies künftig mit dem Förderkreis Tennisjugend im SV Blau Weiß Hand.

Ein Gremium, bestehend aus Jugendwart, Trainer und einem Vertreter der Förderkreismitglieder sind für die Mittelverwendung zuständig. Die Förderkreismitglieder werden auf einer Tafel im Vereinsheim sowie draußen auf der Wiese vor Platz 3 gewürdigt.

Weitere Informationen zum Förderkreis Tennisjugend findet Ihr auf der Webseite (Link zum Förderkreis). Dort ist auch ein Flyer einsehbar, der auch in Papierform erhältlich. Daher ein Appell an alle Mitglieder: unterstützt den Förderkreis! 
Entweder durch aktive Teilnahme oder aber beim nächsten Auftrag an einen örtlichen Unternehmer: einfach mal auf den Förderkreis ansprechen, ob er da nicht mitmachen will ….

Die ersten Mitglieder gibt es schon, wir werden darüber hier und auf der Webseite weiter berichten. Der Initiator des Förderkreises, nebenbei Vater der sehr talentierten Juniorin Ann-Joelle Hübner, Andreas Hübner, ließ es sich nicht nehmen, das erste Mitglied des Förderkreises zu nehmen. Wir danken ihm für die Unterstützung des Vereins von ganzem Herzen.

Wir möchten ihm hier Gelegenheit geben, direkt ein paar Worte zum Förderkreis, zu sich und seinem Unternehmen an Euch zu richten:

Guten Tag, ein Bestattungsunternehmen stellt sich vor.

Ideen zum Engagement kommen oft aus der eigenen Lebenssituation.
Unsere Tochter Ann-Joelle Hübner, gerade einmal 15 Jahre alt, spielt hier in unserem Verein Tennis in der Juniorinnen- und der Damenmannschaft. Da liegt es nahe, sich auch über ein Jugendförderkonzept Gedanken zu machen und so haben wir den Förderkreis Tennisjugend initiiert mit dem Ziel, hier langfristig eine gute und erfolgreiche Jugendarbeit zu etablieren — damit die momentanen Erfolge unserer Jugendmannschaften in eine nachhaltige Entwicklung münden.
Als Betreiber des Bestattungshauses Maus nutzen wir gerne diese Möglichkeit zum Engagement — auch wenn wir wissen, dass Werbung für ein Bestattungsunternehmen immer etwas anderes und mit anderen Assoziationen belegt ist als Werbung für irgendeine andere Branche.
Aber auch die Endlichkeit des Lebens ist Realität und wenn Sie uns brauchen, sind wir für Sie da. Neben dem Hinweis auf unsere Homepage ( Link Bestattungshaus ), auf der Sie mehr über uns und unsere Arbeit erfahren, möchte ich zwei Aspekte erwähnen, die uns und unsere Arbeit auszeichnen:
Erstens nehmen wir uns viel Zeit, gerade als Pastor im Ehrenamt, der ich auch bin, weiß ich, dass Zeit, für Gespräche, für das individuelle Planen der Trauerfeier, für das Abschiednehmen — wir haben ein eigenes Abschiedshaus gerade einmal 5 Minuten von unserer Vereinsanlage entfernt -, eine wichtige Voraussetzung ist, damit dieser letzte Punkt der Erinnerung gut wird. Und wir dekorieren sehr viel individueller als dies andere Bestatter tun, gerne auch in Form lebensgeschichtlicher Dekorationen. Darauf ist vor allem meine Frau Heike Hübner spezialisiert.
Sollten Sie uns also einmal brauchen, sind wir unter der Nummer 02202 44466 rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Sie da.
Aber das wünschen wir Ihnen natürlich nicht. Wir wünschen Ihnen Gesundheit, Freude am Leben, Spaß an unserem wunderschönen Sport.

Mit besten Wünschen
Andreas Hübner”

(im Bild vlnr: Jerome Engel, Christina Trabandt, Henrik Hüpper, Daniela Leibig, Luise Hüpper, Finn Kuhlmann)

MID-SOMMER PUTZ der Jugendlichen

Auf Initiative unserer Jugendwartin Pascale Gebhardt fand dieses Jahr zu Beginn der Sommerferien  ein  MID-SOMMER-PUTZ statt, bei der unsere Tennisjugend, die jugendlichen Trainer sowie einige Junggeblieben tatkräftig Hand angelegt haben.

Im Anschluß an die Arbeit gab es ein gemütliches Zusammensein bei einem Glas Kölsch bzw. Cola  und Würstchen vom Grill. Es hat dem Vernehmen nach viel Spaß gemacht, brachte die Anlage auf Vordermann. Wiederholung geplant!

Weitere Bilder hiervon sowie von den anderen Aktivitäten im Jahr 2015 findet Ihr wie immer auf der Webseite (Link zur Galerie 2015).

Umbau der Grillhütte

Wir hatten ja schon berichtet: die Grillhütte wurde umgebaut. Nach einer Idee vonPeter Traxel nahm sich Kuddel Volkening der Sache an, nahm Hermann Petri mit ins Boot und machte sich an die Arbeit: die sehr schöne längste Theke Hands, die leider etwas unpraktisch war, wich einer gerade Fläche unter dem Dach, die nun Bierzeltgarnituren Platz bietet. Der Rumpf wurde fix wieder aufgemauert, so daß nun eine Servicetheke genutzt werden kann, aber auch Unterschlupf bei Regenwetter geboten wird.

Leider war der Boden innerhalb der Rundungen auf einem anderen Niveau wie die Steine drumherum. Der dort liegende rote Sand soll noch gegen einen festen Untergrund ausgetauscht werden.

Man kann sich kaum vorstellen, was das für Arbeit war. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Beteiligten! Wir werden uns dazu noch etwas einfallen lassen …

Weitere Bilder der Aktion sind in der Galerie auf der Webseite abgelegt.

Nutzung der Tennishalle durch den Bogensport

Informationen zum Bogensport in der Tennishalle in der Wintersaison

Im Winter wird die Abteilung Bogensport Schießzeiten in der Tennishalle auf Platz 4 einnehmen. Dazu folgende Informationen vom Vorstand:

Schießzeiten inklusive Auf- und Abbau:

Freitag: 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Samstag: 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sicherheitsmaßnahmen:

Das Schießen findet ausschließlich auf Platz 4 statt und wird durch eine Aufsichtsperson geleitet. Die Schussrichtung ist von den Eingängen abgewandt.

Der Platz 3 ist zu den Schießzeiten gesperrt und wird nicht für Tennisspiele freigegeben. Die Rückwand wird durch Pfeilfangvorhänge geschützt. Ebenso wird ein Pfeilfangvorhang zwischen Platz 3 und Platz 4 im Schussbereich aufgehängt.

Schilder auf Platz 2 zu Platz 3 weisen auf die Platzsperre von Platz 3 hin. Die Plätze 1 und 2 können durch den Eingang auf Platz 1 betreten werden.

Die Vorhänge werden so angebracht, dass sie zu den Zeiten, in denen nicht geschossen wird zur Seite geschoben und festgebunden werden, um den Tennisbetreib nicht zu stören.

Auf den Plätzen wird kein Equipment gelagert, wenn nicht geschossen wird.

Kinder beim Tennis in Ghana

Altes Tennis-Outfit weiterhin gesucht

Wir hatten es schon beim letzten Mal berichtet: Odartey Lamptey, Teilnehmer der Hander Open und aktiver Tennisspieler bei unseren Nachbarn, den Tennisfreunden Grün-Weiß engagiert sich in seinem Heimtland Ghana und sammelt dafür alte Tennissachen. Ordatey hat nun Bilder gemacht, oben seht Ihr, was mit Euren Spenden passiert.

Er hat dazu eine grüne Tonne, direkt neben dem Eingang zum Vereinsheim aufgestellt und bat uns, den folgenden Aufruf zu veröffentliche. Wir finden seine Aktion klasse und unterstützen diese gerne:

” Wir suchen jegliches Tennis Equipment, z.B. Schläger, Schuhe, Bekleidung, Tennis Tasche usw.

Für ein Tenniscamp, welches ich im November in Ghana durchführe, such ich altes Tennis Equipment welche ich den zumeist armen Kinden und Tennisspielern als Preise schenken möchte.

Wenn Ihr also altes Tennis Equipment spenden möchtet, gebt es bitte hier in der aufgestellten Tonne am Vereinsheim ab.

Vielen Dank Euer Odartey. (OD)

Tel: 017667236724 (fitbyod@gmail.com)
Ordatey Fitness “

Eine Nachricht von Brigitte Klatt-Schulz

Wie Ihr sicherlich wißt, ist Brigitte leider nicht mehr bei uns, sie ist mit Ihrem Mann nach Worpswede gezogen. Ganz vergessen hat sie uns aber nicht. Bei einem Besuch einer Tenniskollegin überreichte sie uns zwei Ausgaben des Vereinsheftes von 2003 mit einigen interessanten Bildern von uns ..
Wir haben es uns nicht nehmen lassen und diese Schätze in unsere Galerie eingestellt. Zu sehen  sind sie in unserer Historie auf der Webseite.

Für die Abteilung

Peter Traxel
Guido Hüpper

Empfohlene Beiträge